Sehr geehrte HerausgeberInnen, ChefredakteurInnen, RessortleiterInnen, Sendungsverantwortliche, JournalistInnen und VertreterInnen der Journalistengewerkschaft!

Kennen Sie die Geschichte vom Esel, dem eine Karotte vor der Nase baumelt? Der Esel bewegt sich, weil er die Karotte erreichen will. Irgendwann bemerkt er, dass die Entfernung zur Karotte immer gleich bleibt, unabhängig davon, wie sehr er sich anstrengt. Uns jungen JournalistInnen geht es genau so. Unabhängig von unserer Leistung und unserem Engagement, kommen wir nicht ans Ziel. Daher drängt sich uns die Frage auf: “Können und wollen wir uns in Zukunft diesen Journalismus leisten?” Wir wenden uns jetzt an die Öffentlichkeit, da unsere Situation nicht länger tragbar ist!  

Wir arbeiten unter prekären Arbeitsverhältnissen, die von Billiglöhnen und befristeten Anstellungen oder freier Tätigkeit geprägt sind. Die Bezahlung erfolgt willkürlich: Freie PrintjournalistInnen werden nach Zeichen und Sätzen, manchmal nach Stunden und selten pauschal abgegolten. Freie Fernseh- und RadiojournalistInnen werden nach Beiträgen bezahlt, die sie sich in den Redaktionssitzungen mit anderen freien KollegInnen erkämpfen müssen. Viele von uns werden mit unterbezahlten, befristeten Teilzeitverträgen hingehalten, deren vorgesehenes Arbeitspensum nie der tatsächlich geleisteten Arbeitszeit entspricht. Diese werden immer wieder durch Kettenverträge verlängert und hindern uns daran, ein ausreichendes Einkommen zu erlangen! 

Die eigentliche Arbeit, nämlich die zeitintensive Recherche, das Schreiben, Aufnehmen, Schneiden, Gestalten oder Produzieren, wird nicht entlohnt.  Selbst wenn wir mit vollem Einsatz für mehrere österreichische Medien tätig sind, jeden Auftrag annehmen und permanent selbst Geschichten anbieten, kommen wir nur mit äußerster Mühe auf einen Bruttolohn von 1000 Euro pro Monat. Gleichzeitig haben wir keinerlei arbeitsrechtliche Ansprüche und müssen uns daher selbst versichern. Durch die Sozialversicherung fallen knapp 200 Euro monatlich weg. Nach Steuerabgaben liegt der Nettolohn bei knapp 700 Euro. Und das für einen Vollzeitjob mit Nachtarbeit und Wochenenddiensten. Demnach leben wir unter der Armutsgrenze: Das österreichische Durchschnittseinkommen von Armutsgefährdeten liegt bei 994 Euro im Monat! 

Parallel dazu zeichnen sich mehrere Entwicklungen ab: Die Akademikerquote unter jungen JournalistInnen ist so hoch wie nie zuvor. Viele von uns studieren auf Journalismushochschulen oder haben ein Fachstudium absolviert. Zusätzlich zu unserer guten Ausbildung haben wir eine Vielzahl an Praktika vorzuweisen, Auslandserfahrungen gesammelt und sprechen mehrere Sprachen fließend - schließlich wird das auch von uns verlangt. Wir sind die viel zitierte “Generation Web 2.0”, die auch mit multimedialen Elementen umzugehen weiß. Diese zusätzlichen Qualifikationen werden nicht honoriert! 

ChefredakteurInnen, Sendungsverantwortliche und RessortleiterInnen füllen ihre Seiten und Sendungen mit günstigen Inhalten freier, meist junger JournalistInnen und anderer prekär arbeitenden KollegInnen, um Kosten zu sparen und Profite zu maximieren. In Wahrheit sparen sie aber bei der redaktionellen Qualität, missachten ihre Verantwortung gegenüber den KonsumentInnen und führen den österreichischen Journalismus damit in die Bedeutungslosigkeit. Der unter JournalistInnen allgemein bekannte Merksatz „Freie werden ausgebeutet, das ist eben so“ ist ein Armutszeugnis und beschämend für die gesamte Branche! 

Wir sind weder in der Redaktion verankert, noch haben wir eine starke Gewerkschaft, die sich für unsere Anliegen einsetzt. Im Gegenteil: Die Berufsvertretung lässt uns im Stich, indem sie die Privilegien von gut verdienenden beziehungsweise fest angestellten KollegInnen sichert. Gerade die Gewerkschaft hat in der Vergangenheit keine Anstalten gemacht, sich für eine Änderung unserer unhaltbaren Situation stark zu machen. Es scheint, als komme die Gewerkschaft ihrer eigentlichen Aufgabe - dem Hintanhalten von Ausbeutung der ArbeitnehmerInnen, egal ob frei, angestellt oder auf Werkvertragsbasis - nicht mehr nach!

Wer unsere Rechte beschneidet und uns nicht fair bezahlt, riskiert nicht nur eine ausgelaugte Generation an jungen, neuen JournalistInnen, sondern auch einen dauerhaften, handfesten Konflikt. Mit Ihrer Lohnpolitik schaffen Sie sich äußerst unzufriedene JournalistInnen. Es ist an der Zeit, nicht nur die weltpolitischen Geschehnisse kritisch zu betrachten und einzuordnen, sondern auch Kritik an den Arbeitsbedingungen der Branche zu üben. Gute Arbeit hat ihren Preis. Nur eines wird Ihnen und auch unserem Land teurer kommen: Das Kranksparen des Journalismus!

 

Sehr geehrte MedienmacherInnen,

  • Wir fordern eine ausgiebige Selbstreflexion!

  • Wir fordern einen auf gewerkschaftlicher Basis eingeführten Mindestlohn für junge JournalistInnen!

  • Wir fordern ein Ende und Verbot prekärer Dienstverhältnisse aller Art im österreichischen Journalismus!

  • Wir fordern eine faire und angemessene Entlohnung von freien DienstnehmerInnen in österreichischen Medien!

  • Wir fordern ein Verbot von Kettenverträgen, insbesondere solchen, die durch zeitweilige Unterbrechung des Dienstverhältnisses als normale befristete Teilzeitarbeit getarnt sind!

  • Wir fordern eine Anstellung von JungjournalistInnen, die bereits seit Jahren als freie MitarbeiterInnen für ein Medium arbeiten!

Die Liste der UnterstützerInnen finden Sie auf www.paroli-magazin.at

Darüber hinaus stehen wir jederzeit für eine Diskussion zur Verfügung und streben einen längerfristigen Dialog an.



Stellvertretend im Namen aller UnterzeichnerInnen,

Ihre paroli Redaktion

  • S.R. Ayers - Donkey ChaseIllustration: S.R. Ayers

Unterstützen

UnterstützerInnen

AI
Jewelery
open architecture
XSS

Practical
overriding
Colorado
calculating

primary
Practical
Alaska
Division

quantify
Ergonomic
Investment Account
synergistic

invoice
target
clicks-and-mortar
Money Market Account

paradigms
Clothing
Profit-focused
Indiana

Berkshire
Plains
Fresh
monitor

methodologies
primary
Central
convergence

Auto Loan Account
invoice
Refined
communities

transmitting
orange
high-level
Rubber

Director
Facilitator
haptic
envisioneer

syndicate
Assistant
card
Unbranded Cotton Car

applications
Personal Loan Account
e-commerce
Operations

Factors
Bedfordshire
Ergonomic
Lodge

ryrhdt@fvsgsh.com
ryrhdt@fvsgsh.com
ryrhdt@fvsgsh.com
ryrhdt@fvsgsh.com

Licensed
Louisiana
Ports
extranet

global
Developer
Avon
budgetary management

Developer
lime
lime
Central

JSON
Steel
Outdoors
El Salvador Colon US Dollar

Libyan Dinar
solutions
Sleek Frozen Computer
Somoni

Cambridgeshire
Chips
Enterprise-wide
payment

cyan
Developer
e-commerce
calculate

Chad
Personal Loan Account
Tasty Granite Bike
hack

hard drive
RSS
Baby
Mountains

benchmark
quantifying
payment
Public-key

moratorium
Operations
Interactions
Sausages

rich
synergize
Wisconsin
navigating

mobile
pink
payment
Specialist

Outdoors
Communications
SAS
Credit Card Account

Alaska
Analyst
back up
synergies

Consultant
Implemented
success
Investment Account

Manager
Automotive
Checking Account
AGP

SCSI
index
Towels
Turnpike

override
Singapore Dollar
schemas
bandwidth

eco-centric
Cambridgeshire
Chicken
parse

Buckinghamshire
Chicken
reinvent
Shoes

optimize
sky blue
Mandatory
array

cross-media
Tanzanian Shilling
collaborative
RAM

artificial intelligence
Analyst
markets
Virgin Islands, U.S.

gshxns@xqhdlg.com
gshxns@xqhdlg.com
gshxns@xqhdlg.com
gshxns@xqhdlg.com

qdgrbn@kdmzhw.com
qdgrbn@kdmzhw.com
qdgrbn@kdmzhw.com
qdgrbn@kdmzhw.com

e-markets
well-modulated
indexing
Refined Cotton Shoes

payment
Regional
Metrics
Fantastic

Wooden
Quetzal
Future
virtual

withdrawal
Borders
generating
Cordoba Oro

Buckinghamshire
bypass
Sports
maroon

Auto Loan Account
Savings Account
Balanced
Licensed Plastic Bike

TCP
Checking Account
Senior
Infrastructure

users
real-time
Officer
Secured

Savings Account
Refined
Gibraltar Pound
Connecticut

strategize
Personal Loan Account
Incredible Frozen Hat
Down-sized

Maryland
Granite
virtual
feed

compress
superstructure
Bedfordshire
Metrics

card
6th generation
Kenyan Shilling
transparent

Quality-focused
Lead
indexing
synthesizing

secondary
Savings Account
synthesize
Euro

Concrete
Tools
hack
Interactions

migration
Gloves
partnerships
utilize

Licensed
optimize
Rubber
deposit

violet
Rubber
navigating
Small Metal Mouse

withdrawal
Accounts
compelling
turquoise

Village
visualize
Personal Loan Account
Graphical User Interface

Boliviano Mvdol
wireless
Keyboard
microchip

deliver
interactive
SSL
Assimilated

Naira
synergize
knowledge user
Fresh

Checking Account
Auto Loan Account
Administrator
Global

methodologies
object-oriented
Soft
Accountability

661f1adb82738f962c872acfe03e687d@pubrelay.info
661f1adb82738f962c872acfe03e687d@pubrelay.info
661f1adb82738f962c872acfe03e687d@pubrelay.info
661f1adb82738f962c872acfe03e687d@pubrelay.info

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA}print(238947899389478923-34567343546345);{
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA}print(238947899389478923-34567343546345);{
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA}print(238947899389478923-34567343546345);{
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA}print(238947899389478923-34567343546345);{

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA");print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA");print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA");print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA");print(238947899389478923-34567343546345);//

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA');print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA');print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA');print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA');print(238947899389478923-34567343546345);//

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA"];print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA"];print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA"];print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA"];print(238947899389478923-34567343546345);//

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA'];print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA'];print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA'];print(238947899389478923-34567343546345);//
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA'];print(238947899389478923-34567343546345);//

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA"{${print(238947899389478923-34567343546345)}}"
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA"{${print(238947899389478923-34567343546345)}}"
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA"{${print(238947899389478923-34567343546345)}}"
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA"{${print(238947899389478923-34567343546345)}}"

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA'{${print(238947899389478923-34567343546345)}}'
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA'{${print(238947899389478923-34567343546345)}}'
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA'{${print(238947899389478923-34567343546345)}}'
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA'{${print(238947899389478923-34567343546345)}}'

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA""
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA""
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA""
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA""

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA''
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA''
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA''
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA''

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA

print(238947899389478923-34567343546345);
print(238947899389478923-34567343546345);
print(238947899389478923-34567343546345);
print(238947899389478923-34567343546345);

b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA{${print(238947899389478923-34567343546345)}}
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA{${print(238947899389478923-34567343546345)}}
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA{${print(238947899389478923-34567343546345)}}
b2ZmZW5lci1icmllZi5hdA{${print(238947899389478923-34567343546345)}}

persedia5004@gmail.com
persedia5004@gmail.com
persedia5004@gmail.com
persedia5004@gmail.com

Sarah
Kresser
Studentin
25

newfld02@gmail.com
newfld02@gmail.com
newfld02@gmail.com
newfld02@gmail.com

persedia4001@gmail.com
persedia4001@gmail.com
persedia4001@gmail.com
persedia4001@gmail.com

barmajgedon@gmail.com
barmajgedon@gmail.com
barmajgedon@gmail.com
barmajgedon@gmail.com

barmajgedon@gmail.com
barmajgedon@gmail.com
barmajgedon@gmail.com
barmajgedon@gmail.com

barmajgedon@gmail.com
barmajgedon@gmail.com
barmajgedon@gmail.com
barmajgedon@gmail.com

labofers@gmail.com
labofers@gmail.com
labofers@gmail.com
labofers@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com

fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com
fradskdsker@gmail.com